Review: Hemlock Grove

“I know it’s my fault, I know I brought evil into our house. She may look like a woman, she may fuck like a woman but I will not be deceived.”

                                                                                                                   -JR Godfrey-

Puuuuh, welch Zeitverschwendung!

Ich muss gestehen, dass ich nicht mit keinerlei Erwartungen an die Serie herangegangen bin, mich aber dennoch darauf gefreute habe, da ich die Aufmachung des Coverbildes mit dem Schriftzug “Please D_i_e Carefully” richtig gut gemacht finde.

…und dann plätscherte die Serie gute 46 Minuten vor sich hin.

Ich habe wirklich gewartet, dass der Horror mich packt, ich an meinen Fingernägel vor Spannung kaue oder mich unter der Bettdecke verstecke, stattdessen konnte ich es nicht erwarten Pausen für den Toilettengang einzulegen, nur um mich kurzzeitig der Serie “Hemlock Grove” entziehen zu können.

Worum geht’s eigentlich?

Tja, um was gruselig-gefährliches und ganz ganz ganz schrecklichem aber was das genau ist, weiss ich bisher auch nicht. Ich hab nur beobachten können wie ein Mädchen in ihrem Auto angegriffen wurde, daraus flüchtete, sich auf den nahegelegenen Spielplatz in ein Häuschen (selten so ein doofes Versteck gesehen) verkriecht und dann angeriffen bzw. getötet (und gegessen?) wird.

Hmmm, nix was man nicht kennt, nix was mich vom Hocker haut.

Dann kommen da auch noch die üblichen Verdächtigen ins Spiel: ein wildes Tier (man kennt das, schließlich greift öfter mal nen Tier ein Auto an und hechtet dem Flüchtigen dann meilenweit hinterher) ODER  der charismatisch- coole Aussenseiter  Peter Rumancek (Landon Liboiron), ein Zigeuner, der nichtsahnend eine Abkürzung nach Hause nehmen wollte und damit ins Kreuzfeuer der Polizei gerät.

Dann haben wir als weitere Protagonisten noch den reichen, gutaussehenden Schnösel Roman Godfrey (Bill Skarsgård), der eigenartigen Sex mag und von Mutti (Famke Janssen) mit besonderer Fürsorge bedacht wird. Wie allerdings dessen entstellte überdimensionale große Schwester Shelley Godfrey in das Bild passt und wieso sie so deformiert ist, darüber wird im Pilot nichts verraten, allenfalls nur minimal angedeutet aber darauf geh ich jetzt nicht näher ein.

Hier der Trailer zu der Serie, vielleicht ergeht es euch ja anders als mir und ihr seid überaus angetan von allem.

Zu guter Letzt noch ein kleine Zusammenfassung:

Der Plot war eher schlecht als recht, die schauspielerischen Leistungen bekannter Stars wie Famke Janssen (X-Men) und Dougray Scott (Desperate Housewives) wirkten unmotiviert und wenig überzeugend und was die Jungschauspieler angeht, so konnten auch die sich nicht wirklich mit Ruhm bekleckern. Mir fehlte der Pfiff, das Aufregende und leider auch das Neue.

Was hat Eli Roth sich nur dabei gedacht, als er seiner Arbeit als Produzent nachkam?

Image and video hosting by TinyPic

Die Geschmäcker sind verschieden und vielleicht wird ja doch noch alles gut. Wie ihr wisst, folgt bei besonders guten bzw. schlechten Serien ein Follow-Up und das ist auch hier der Fall. Mal sehen wie die Handlung weiter geht und ob ich am Ende begeistert bin. In der Zwischenzeit könnt ihr mir ja eure Meinung dazu schreiben!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s